GOTTHARD  RASTSTÄTTE

Erstfeld

Das Grundelement der neuen Gestaltung der Gotthard Raststätte ist ein 48 Meter langes Band aus Holz, das die Nord-Süd-Verbindung durch den Kanton Uri symbolisiert und die Reisenden spielerisch über den Streckenabschnitt und die Gegend informiert. 

Das Holzband entwickelt sich zuletzt zum Spiel-tisch mit Einfräsungen als Bahngleise. Durch das Band und ein zusätzliches Podest werden verschiedene Bereiche geschaffen, die den grossen Gastraum behaglicher machen. Die hohen Wände werden als abstrahierte Panoramatafel genutzt und damit die Besucher auf die umliegende Bergwelt aufmerksam gemacht. Die moderne Möblierung und ein spannendes Lichtkonzept tragen zur attraktiven Gesamtstimmung bei.

Innenarchitektur und Bauführung: Barmade AG
Bauherr: Gotthard Raststätte A2 Uri AG
Eröffnung: 2013

© 2020 Barmade AG

logo_40-20-20-100.jpg